Informationsveranstaltung zu wesentlichen Neuerungen der geplanten Umsatzsteuerreform

Uneinheitliche Regeln in der EU, unklare Haftungsfragen, unsichere Unternehmer: Das Umsatzsteuergesetz in Deutschland hat sich bisher für die Betriebe nicht immer von seiner besten Seite gezeigt. Mit einem ersten großen Schritt hin zu einer umfassenden Umsatzsteuerreform zieht der Gesetzgeber ab dem kommenden Jahr die Reißleine. Zahlreiche Neuerungen und EU-weite Vereinheitlichungen sollen den Unternehmern vieles erleichtern.

Dr. Mario Wagner, Steuerberater und Partner bei SchomerusWie das genau aussieht und worauf die Betriebe sich in diesem Jahr bereits einstellen müssen, beantwortet das „HLB Praxisforum Umsatzsteuer“ in Hamburg. Die örtliche Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Schomerus & Partner mbB informiert interessierte Unternehmer

am 28.05.2019 ab 18 Uhr in den Räumlichkeiten von Schomerus & Partner mbB Deichstraße 1 20459 Hamburg

Insbesondere im Zuge fortschreitender Internationalisierung des Handels innerhalb und außerhalb der EU hat sich in den vergangenen Jahren viel verändert. Die Folge: Unternehmer mussten viel Zeit, Geld und Personal investieren, um ihr Unternehmen rechtssicher durch die Umsatzsteuergesetzgebung zu navigieren. Wie Unternehmer die Chancen der neuen Gesetzesregelungen nach den Reformen ohne Risiko für ihr Unternehmen nutzen können, zeigt der Referent beim „HLB Praxisforum Umsatzsteuer“ auf. Dr. Mario Wagner, Steuerberater und Partner bei Schomerus, erklärt, worauf Unternehmer im Tagesgeschäft und bei wesentlichen Unternehmensentscheidungen achten sollten und berät zu ganz konkreten Fragen.

Vier Kernthemen, die besonders weitreichende Konsequenzen für Unternehmer haben, stehen dabei im Fokus der Veranstaltung: die sog. Quick Fixes, die insbesondere auf die Verfahrensweisen bei Reihengeschäften und Konsignationslagern abzielen, Veränderungen bei der Organschaft, die vereinfachte Rechnungsstellung im MOSS-Verfahren sowie neue Haftungsregeln für Betreiber von E-Commerce-Marktplätzen.

Alle interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Fach- und Führungskräfte sind hierzu herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird bis zum 21. Mai 2019 gebeten, entweder per Telefon unter +49 40 37601-00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Beiträge

  • Vom Dampfkessel zur digitalen Welt TÜV NORD feiert 150. Jubiläum Jeder, der ein Auto besitzt, kennt das Procedere: Alle 24 Monate ist die Hauptuntersuchung des PKWs fällig. Man muss zum „TÜV“....

Überblick

Anzeige:



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok