Eine moderne Unternehmer- und Stiftungsbiografie

Prof. Dr. Schild Axel Schildt, geb. 1951, ist Prof. em. für Neuere Geschichte der Universität Hamburg und war von 2002 bis 2017 Direktor der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg. Er ist Mitglied der Hamburger Akademie der Wissenschaften und Mitglied im Vorstand der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Seine Forschungsschwerpunkte sind Deutsche sowie westeuropäische Sozial- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Zuletzt war er Mitherausgeber des Bandes Kommunistische Dissidenten. Das sowjetische Modell und seine Kritiker.Vor 100 Jahren starb der Lübecker Kaufmann Emil Possehl und hinterließ seiner Heimat eine einflussreiche Stiftung, die bis heute das Gemeinwohl in Lübeck fördert. Den Namen Possehl kennt in Lübeck wohl jeder, aber außerhalb der Stadt ist er den meisten eher kein Begriff.  Dabei beschäftigt die Possehl Gruppe in 200 Tochtergesellschaften in über 30 Ländern mehr als 13.000 Menschen und verzeichnet einen Jahresumsatz von fast vier Milliarden Dollar.

 Gegründet hat das Unternehmen der Lübecker Ludwig Possehl, zum Firmenimperium aufgebaut hat es sein Sohn Emil. In seinem Testament überschrieb dieser das Unternehmen einer Stiftung, die sich bis heute um das Wohl Lübecks kümmert.

 „Possehl. Geschichte und Charakter einer Stiftung“ ist die Geschichte eines beeindruckenden Mannes, die Geschichte der Hansestadt Lübeck und nicht zuletzt die Geschichte einer Stiftung, die sich philanthropisch auf das lokale Wohlergehen konzentrieren soll – verwebt vom renommierten Zeithistoriker Prof. Dr. Axel Schildt zu einem einzigartigen Stück Zeitgeschichte zum 100. Geburtstag der Stiftung. Unter seiner Feder ist so eine moderne Unternehmer- und Stiftungsbiografie in hochwertiger Ausstattung und mit lebendigem Design entstanden, die ein umfassendes Bild der Possehl-Stiftung als sozialer, gesellschaftlicher und kultureller Motor in Lübeck zeichnet.

Ergänzt wird die fundierte und anschauliche Erzählung mit Texten des Journalisten Marc Winkelmann zur besonderen Charakteristik der Stiftung heute.

Axel Schildt

Possehl

Geschichte und Charakter einer Stiftung

 April 2019, ca. 320 Seiten

ISBN: 978-3-648-12570-0

€ 34,95 (D)

Murmann | Haufe

 

 

Weitere Beiträge

  • Schleswig-Holstein Gourmet Festival Wirtschaftsminister Buchholz gratuliert zum genussreichen Auftakt des 33. SGF Vielfach ausgezeichneter Besuch hatte sich am Sonntag, 22.9.19, im Ringhotel Wa...
  • Zum siebten Mal „add art“ 17 Hamburger Unternehmen öffnen vom 21. bis 24. November 2019 ihre Türen und zeigen Kunst Mit seiner inzwischen siebten Auflage hat sich „add art – Hamburgs...


Anzeige

Neben Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sind das Immobilienmanagement sowie das Standortmanagement und -marketing Themen

_____________________________

Kooperationspartner

 

_____________________


sponsert by...

 

 



 

NORD WIRTSCHAFT  wird Medienpartner der NORTEC Hamburg. Wir freuen uns, die  einzige Fachmesse für Produktion in Norddeutschland, die die komplette Wertschöpfungskette der Metall- und Kunststoffbearbeitung sowie des Werkzeug- und Maschinenbaus abbildet, medial begleiten zu dürfen. Zukünftig finden unsere Nutzer auf unserem Portal alle wesentlichen News, Gast- und Fachbeiträge zur Messe. Mehr....

_______________________________________________

 

 

 ______________________________________________

Überblick

Nordwirtschaft - Metropolregion Hamburg

bündelt die Kompetenzen der  Wirtschaftsakteure Norddeutschlands!
Die Website von NORD WIRTSCHAFT ist DIE digitale Informationsplattform von NORD WIRTSCHAFT Unabhängige Wirtschaftszeitung für die Metropolregion Hamburg. Mehr...

Newsletter

News der Nord Wirtschaft für Ihr Postfach

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu
Vielen Dank.

agentur hamburg ecommerce

Nordwirtschaft.de ist erstellt / designed / gehostet von der Hamburger eCommerce Agentur Storetown-Media.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok