Die Attraktivität von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb bei naturwissenschaftlich-technisch interessierten Kindern und Jugendlichen ist ungebrochen.

Zum diesjährigen Regionalwettbewerb von Jugend forscht / Schüler in Lüneburg beteiligten sich 99 Jungforscherinnen und Jungforscher: 36 Mädchen und 63 Jungen stellten 64 Projekte vor. Im Vergleich zum Vorjahr, bei dem 33 Mädchen und 76 Jungen insgesamt 66 Projekte präsentierten, hat sich damit der Anteil der Mädchen von 30 auf 36 Prozent erhöht. Das beliebteste Fachgebiet ist Chemie mit 13 Arbeiten, gefolgt von Physik und Technik mit je 12 Arbeiten.

Die meisten Projekte stammten vom Johanneum Lüneburg (15 Arbeiten), vom Athenaeum Stade (12 Arbeiten) sowie vom Gymnasium Oedeme (10 Arbeiten) und der Halepaghen-Schule Buxtehude (10 Arbeiten)

„Wir freuen uns über das große Interesse der Kinder und Jugendlichen an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen“, so Dirk Ebbecke, Patenbeauftragter Jugend forscht bei der Werum IT Solutions GmbH, die den Lüneburger Regionalwettbewerb organisiert.

„Im Zeitalter der Digitalisierung wollen wir allen Teilnehmern, Betreuern und der Öffentlichkeit über den Wettbewerb hinaus vermitteln, welche Perspektiven eine Ausbildung, ein Studium und später ein Job im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bietet.“

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge

  • InnoGames steigert mobile Umsätze Spieleentwickler wächst nach 12 Jahren am Markt prozentual im zweistelligen Bereich. InnoGames, Deutschlands führender Entwickler und Publisher von Mobile- und ...
  • Gartenbau-EXPO 2019 in Peking eröffnet Umsetzung AGENDA 2030: Moderner Gartenbau als Beitrag zu nachhaltiger Stadtentwicklung Vom 29. April bis 7. Oktober findet die International Horticultural Ex...

Überblick

Anzeige:



Nordwirtschaft - Metropolregion Hamburg

bündelt die Kompetenzen der  Wirtschaftsakteure Norddeutschlands!
Die Website von NORD WIRTSCHAFT ist DIE digitale Informationsplattform von NORD WIRTSCHAFT Unabhängige Wirtschaftszeitung für die Metropolregion Hamburg. Mehr...

Newsletter

News der Nord Wirtschaft für Ihr Postfach

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu
Vielen Dank.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok