Hamburger Volksbank startet Immobilienoffensive

Die IPE wird durch den technischen Geschäftsführer Dipl.-Ing. und Dipl.-Sachverständige (DIA) Burkhard Hinz (59) sowie den kaufmännischen und vertrieblichen Geschäftsführer Thomas G.W. Steffens (59) geführt.Die Hamburger Volksbank weitet ihre ganzheitliche Immobilienstrategie aus. Mit der dafür gegründeten Hamburger Volksbank Immobilien- und Projektentwicklung GmbH (IPE), einer
100-prozentige Tochtergesellschaft, wird eine direkte und nachhaltige Wertschöpfung von und durch Immobilien initiiert.

Ziel ist es innerhalb des Filialnetzes vorhandene Bestandsgebäude neu zu konzipieren. „Bereits heute sind wir mit eigenen Immobilien und besonders durch unser sehr erfolgreiches Baufinanzierungs- und Bauträgergeschäft für die Hamburger Stadtentwicklung aktiv. Mit der IPE erhalten wir die Möglichkeit, die Wertschöpfungen aus Immobilien nun verstärkt auch gestaltend zu heben“, so Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank.

Die IPE wird durch den technischen Geschäftsführer Dipl.-Ing. und Dipl.-Sachverständige (DIA) Burkhard Hinz (59) sowie den kaufmännischen und vertrieblichen Geschäftsführer Thomas G.W. Steffens (59) geführt.

In Wedel wird derzeit ein Projekt umgesetzt, an dem das Engagement der Hamburger Volksbank für die Region deutlich wird:  Am ehemaligen Standort der Volksbank Wedel baut das Bankhaus ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Der Grundstein für den Neubau in der Bahnhofstraße 13 wurde unlängst gelegt, das Richtfest ist noch für dieses Jahr geplant, die Fertigstellung erfolgt 2020. Und auch die Filiale Wedel wird wieder einziehen.

Den genossenschaftlichen Vorgängerbau von 1952 ersetzt ein komplett barrierefreies Gebäude nach neuesten Energieeffizienzstandards. Das Gebäude wird regionalspezifisch mit Rotklinker versehen und umfasst auf identischer Grundstücksfläche zwei Geschosse für gewerbliche sowie zwei Geschosse zur wohnlichen Nutzung. Die Wohnungen werden zwischen 67 und 85 qm groß sein. Die Planung für das Gebäude sieht einen Fahrstuhl vor und für jede Wohneinheit einen PKW Stellplatz sowie Außenstellplätze für die Gewerbeeinheiten.

Der Hamburger Volksbank sieht bei der Realisierung ihrer Immobilienprojekte vor allem aber auch Gestaltungsmöglichkeiten bei der Standentwicklung. Rund 5,5 Mio. Euro investiert die Hamburger Volksbank und beteiligt sich somit aktiv an der Stadtentwicklung Wedel. Mit sechs Mietwohnungen vergrößert die Stadt Wedel ihr innerstädtisches Wohnflächenangebot um das 4-fache. „Unser Neubau ist ein klares Bekenntnis zum Standort Wedel. Dabei war uns die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Wedel besonders wichtig, um innerstädtische Anforderungen optimal in die Planungen mit aufzunehmen“, so Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank.

Wedel ist erst der Anfang. Weitere Projekte in Hamburg und Umgebung folgen. „Mit der Projektierung von Immobilien geht es immer auch um unsere Verantwortung für die Stadtentwicklung mit verlässlichen und guten Beziehungen zu Verwaltung, Politik und Nachbarschaft“, so Thomas G.W. Steffens. Er muss es wissen. Schließlich war der bisherige Prokurist Leiter für Baufinanzierungen und Geschäftsführer für die bankeigene Immobilienmakler-Tochtergesellschaft Gründungsinitiator des Immobilienverbundes VR-Banken (VR-Nord) und in den Jahren von  1995 bis 2017 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender.

 

 

 

 

Weitere Beiträge


Medienkooperation

Die Nordwirtschaft wird Medienpartner der Solutions Hamburg. Wir freuen uns den größten Kongress für die Digitalisierung von Unternehmen medial begleiten zu dürfen.Zukünftig finden unsere Nutzer auf unserem Portal alle wesentlichen News, Gast- und Fachbeiträge zum Event, sowie rabattierte Tickets für Unternehmen. In unseren sozialen Foren und Channels bieten wir unseren Lesern die Möglichkeit zum Austausch und Feedback zur solutions.Hamburg.Wir freuen uns auf viele gute Beiträge zu den drei Tagen der Wissensvermittlung für den digitalen Wandel. Aktuelle Beiträge:

Airbus: Digitale Revolution im Flugzeugbau

„Digitalisierung ist Teamsport“ – Interview mit Patrick Postel

https://solutions.hamburg/wir-wollen-die-welten-neu-verbinden/

https://solutions.hamburg/digitale-loesungen-fuer-den-mittelstand/

______________________________________________________

 

Hier können Sie sich mit dem Aktioncode registrieren:

Code für 10% Nachlass auf ein Eintagesticket: SHHNOWI-1DAY

Code für 10% Nachlass auf ein Dreitagesticket: SHHNOWI-3DAY

https://solutions.hamburg/tickets

  1. Aufrufen des Ticketshops auf der Kongress Homepage
  2. In Gutscheinfeld den enthaltenen Aktionscode / Ticketcode eingeben und auf "weiter" klicken
  3. Durch die Eingabe des Ticketcodes wird das dahinter geschaltete Ticket sichtbar, welches dann nur noch in den Warenkorb gelegt werden muss.
  4. In den nachfolgenden Schritten die erforderlichen Daten für den Bestellvorgang eintragen

 

 

Überblick

Nordwirtschaft - Metropolregion Hamburg

bündelt die Kompetenzen der  Wirtschaftsakteure Norddeutschlands!
Die Website von NORD WIRTSCHAFT ist DIE digitale Informationsplattform von NORD WIRTSCHAFT Unabhängige Wirtschaftszeitung für die Metropolregion Hamburg. Mehr...

Newsletter

News der Nord Wirtschaft für Ihr Postfach

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu
Vielen Dank.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok