728x90

Landstromanlage am Ostseekai geht im kommenden Jahr in Betrieb

Der SEEHAFEN KIEL ist mit der Kreuzfahrtsaison 2019 zufrieden. Insgesamt wurde der Hafen in diesem Jahr 174-mal (2018: 169) von 32 verschiedenen Schiffen mit einer Gesamttonnage von 15 Mio. BRZ (2018: 11,5) angelaufen. Erstmals gingen über die Terminalanlagen gut 800.000 Kreuzfahrtpassagiere (+ 33,6 %) an oder von Bord.

Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Die Kreuzfahrtsaison 2019 ist im Kieler Hafen sehr gut gelaufen. Reedereien und Hafen haben erstklassig zusammengearbeitet.“ Dies war umso wichtiger, als dass der Neubau des zweiten Terminalgebäudes sowie die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit eine vorübergehende Anpassung der Abfertigungsprozesse am nördlichen Schiffsliegeplatz des Ostseekais erforderten. Bestens bewährt hat sich zudem das im April eröffnete erweiterte Kreuzfahrtterminal im Ostuferhafen, das die Kapazität und Flexibilität des Hafens weiter erhöht. Dirk Claus: „Am Terminal des Ostuferhafens können sehr große Schiffe mit mehr als 4.000 Passagieren reibungslos abgefertigt werden. Die Kundenzufriedenheit bestätigt die hohe Qualität und Effizienz der Anlage. Das starke Wachstum bei Schiffsgrößen und Passagierzahlen wird davon begleitet, dass Reedereien häufig sehr junge und besonders umweltfreundliche Schiffe ab Kiel einsetzen. Mit dem Bau der Landstromanlage am Ostseekai geht Kiel in puncto Nachhaltigkeit voran und wird zu einem der umweltfreundlichsten Häfen in Europa.“

Die Bauarbeiten haben dieser Tage begonnen. Nicht nur das zweite  Terminalgebäude, sondern auch die dann leistungsstärkste Landstromanlage eines deutschen Hafens am Ostseekai können dann in Betrieb. Im ersten vollen Betriebsjahr sollen bereits 60 bis 70 Kreuzfahrtanläufe sowie die Fähren der Stena Line mit Landstrom versorgt werden und damit ca. 12.000 Tonnen des Klimagases Kohlendioxid (CO2) eingespart werden. Damit unterstützt der PORT OF KIEL sowohl die Klimaziele der internationalen Schifffahrt als auch die der Landeshauptstadt Kiel.

Die Kreuzfahrtsaison 2019 in Kiel begann gleich zu Jahresbeginn mit der Präsentation des jüngsten Neubaus von TUI Cruises, die „Mein Schiff 2“ am Ostseekai. Das größte Schiff der Saison, die „MSC Meraviglia“ (171.600 BRZ), zeigte sich Ende April erstmals auf der Förde. Häufigste Gäste waren die AIDA-Schiffe, von denen die „AIDAprima“ ihre Kiel-Premiere gab. Weitere Erstanläufe gab es von der „Nieuw Statendam“ (Holland America Line), der „Marella Explorer“ (Marella Cruises) und der „Vasco da Gama“ (CMV/Transocean).

Weitere Beiträge

  • Gunnar-Uldall-Wirtschaftspreis Unternehmensgründer können sich ab sofort bewerben Der Gunnar-Uldall-Wirtschaftspreis ist mit Euro 10.000 dotiert. Ab sofort können sich Unternehmensgründer ...
  • Das Münzhaus – ein historischer Schatz Zeit für eine neue Geschichte An der Münze erstrahlt das denkmalgeschützte historische Münzhaus in neuem Glanz. Das Gebäude, dessen Ursprünge auf die Jahre 1...
  • Zinshausmarkt verzeichnet Rekordergebnis Hamburg: Das Transaktionsvolumen hat sich seit dem Jahr 2008 fast verdreifacht Das höchste Transaktionsvolumen seit zehn Jahren verzeichnete der Hamburger Ma...


Anzeige

Neben Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sind das Immobilienmanagement sowie das Standortmanagement und -marketing Themen

_____________________________

Kooperationspartner

 

_____________________

Überblick

 

NEU! Wir freuen uns über die Erweiterung des Service für unsere Leser und Werbekunden. Ab sofort kooperiert www.nordwirtschaft.de mit www.mittelstandsperspektiven.de Das Portal bietet Nachrichten aus Deutschland und Europa mit Zahlen, Daten und Fakten zur Mittelstandspolitik. In einem wöchentlichen newsletter informiert „Mittelstandsperspektiven“ per email nahezu 20.000 Abonnenten. Und wir sind dabei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.